Dampferzubehör – was brauche ich wirklich

Dampferzubehör gibt es reichlich. Das Eine ist Sinnvoll, das Andere eher Spielzeug.
Es gibt Taschen, Umhängebeutel, Akkuladegeräte, Wickelhilfen, Werkzeug…
Letztendlich brauchen wir aber lediglich irgendetwas, um das wir den Wickeldraht wickeln können, kleine Schraubendreher (wobei bei den meisten Selbstwickelverdampfer entsprechendes Werkzeug mitgeliefert wird) und eine Hilfe um die Watte durch die Wicklung zu ziehen.

Ich habe mir zu Anfang mit einem Bohrer in der gewünschten Dicke beholfen. 3mm oder 3,5mm waren und sind noch heute meine bevorzugten Stärken.
Kleine Schraubendreher hatte ich bereits und eine Pinzette habe ich mir bestellt. Hier empfiehlt sich dringend eine Pinzette mit Keramikspitzen. Keramik leitet weder elektrischen Strom noch Wärme besonders gut.
Edelstahldraht wird gern zum Wickeln verwendet. Der ist kalt allerdings ein wenig elastisch, sodass er nicht richtig in seiner Form bleibt. Möchte man die Windungen aber so dicht wie möglich beieinander liegen haben, drückt man die Wicklung am besten zusammen, solange der Draht noch glüht. Dabei ist eine Pinzette mit Keramikspitzen eine sehr wertvolle Hilfe.

Hier könnt Ihre meine Werkzeugsammlung sehen. Ich habe das Zeug nach und nach angeschafft, daher musste ich schauen, dass ich es an einem Platz lagere. Zuerst war es mal eine Schublade. Da ich aber mit meinen Wickelutensilien auch auf Tourné gehen wollte, sprich anderen beim Wickeln helfen, habe ich mir einen Parfumkarton zur Werkzeugkiste umfunktioniert. Das klappt hervorragend.
Bei der Pinzette könnte Ihr leicht die Keramikspitzen erkennen und beim Seitenschneider ist wichtig, dass er eine flache Seite an den Schneiden hat, damit man die überstehenden Drähte bündig mit den Pfosten abschneiden kann. Zu weit überstehende Drahtenden können einen Kurzschluss verursachen.

Inwieweit diese Utensilien von professionellen Tools abgelöst werden, bestimmt natürlich auch unser Geldbeutel. Und zum Ausprobieren, ob einem das Wickeln liegt, braucht man keine teuren Sets.
Allerdings erleichtern diese Werkzeuge das Wickeln ungemein. Es geht damit schneller und einfacher vonstatten und die Ergebnisse werden oft auch schöner  😉

Coil Master ist ein sehr bekannter Hersteller unterschiedlichster Werkzeuge, die einem beim Wickeln das Leben sehr erleichtern können.
Im Video wird ein Komplett-Set gezeigt, das keine Wünsche übrig lässt.
Viele dieser Utensilien haben ihren Preis, aber auch hier gilt wie so oft: wer billig kauft, kauft zwei mal.
Lieber ein paar Euro mehr ausgeben, dafür aber dann Spass haben und sich nicht über minderwertige Ware aufregen. Dabei spreche ich aus eigener Erfahrung   😉

DIY Kit von Coil Master

Wickel-Tools bei Amazon: